Neue Firmenzentrale der Firma AEB


Die Firma AEB ist ein international führender Anbieter von Logistik-, Zoll- und Außenhandelssoftware. Am 19.09. wurde das neue Headquarter der AEB in Stuttgart-Möhringen offiziell mit einem Festakt eingeweiht. Zahlreiche Gäste, darunter Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter der Firma AEB freuten sich über die Unternehmenszentrale, die nun Platz für insgesamt 500 Mitarbeiter bietet. Auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann ließ es sich nicht nehmen, dem 38 Jahre jungen Unternehmen zum Neubau zu gratulieren.

 

Damit die Veranstaltung den passenden technischen Rahmen bekam, wurde die Firma RK Eventtechnik für die Lieferung der Bühne, Licht, Ton und Medientechnik beauftragt. „Bitte keine Alutraversen“ forderte der Kunde im Vorfeld der Veranstaltung. So wurde der Aufbau tatsächlich komplett „Traversenfrei“ geplant und lediglich als unsichtbares Element im Hintergrund gehalten. Eine speziell für diese Anwendung durchdachte Konstruktion erweckte den Eindruck einer frei schwebenden, 8,5 Meter breiten, rahmenlosen Projektionsleinwand oberhalb der Bühne. Diese wurde zum einen für die Kameraübertragung, zum anderen aber auch für Videoeinspielungen und Präsentationen verwendet. Außerdem wurden für die Beschallungstechnik spezielle Montageplatten entwickelt, welche eine unauffällige, säulenartige Montage von d&b audiotechnik Y10P Lautsprechern ermöglichten. Highlights hatte das Event neben der Technik ebenfalls in Hülle und Fülle – etwa zwei Gedichte des mehrfach ausgezeichneten Poetry-Slammers Lars Ruppel, einen Vortrag von AEB-Geschäftsführer Markus Meißner sowie eine Rede von Winfried Kretschmann, Ministerpräsident Baden-Württemberg. Als im weiteren Verlauf des Abends das neue AEB Logo bekannt gegeben wurde, erstrahlte per Knopfdruck die komplette Gebäudeillumination in den neuen Firmenfarben.

 

Der Kunde zeigte sich fasziniert von der Umsetzung seiner Anforderungen und dankte der Firma RK Eventtechnik mit den Worten „Dies war sicher nicht die letzte Veranstaltung in unseren Räumen“.